Evangelische Kirchengemeinde Ettenheim
   
Weltgebetstag 2018 Surinam Fr. 2. März 2018, 19 Uhr

Weltgebetstag Surinam"Gottes Schöpfung ist sehr gut!"


Surinam liegt im Nordosten Südamerikas, ist knapp halb so groß wie Deutschland und hat etwa 500.000 Einwohner.

Das subtropische Klima begünstigt eine reichhaltige Flora und Fauna. Rund 90 % bestehen aus zum Teil noch unberührtem Regenwald.

Surinam hat eine bewegte Vergangenheit: Im 17. Jahrhundert herrschten dort erst die Briten, dann die Niederländer. Sie brachten auch Westafrikaner als Sklaven in das Land. Später kamen Menschen aus Indien, China und Java als Vertragsarbeiter sowie Einwanderer aus Europa, dem Nahen Osten und den südamerikanischen Nachbarländern.

- Das traditionell harmonische Zusammenleben in Surinam ist zunehmend gefährdet. Schwankende Weltmarktpreise für die Export - Rohstoffe Gold, Öl, Bauxit gefährden das einst gut ausgebaute Sozialsystem. Der massive Rohstoffabbau zerstört die einzigartige Natur, doch es fehlen in Politik und Gesellschaft nachhaltige Ideen für Alternativen. Das gesellschaftliche Gleichgewicht gerät aus den Fugen und wirkt in die Familien hinein: Zunehmend leiden Frauen und Mädchen dort unter Gewalt.

- Mit Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag 2018 fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee das Engagement seiner weltweiten Projektpartnerinnen. Darunter ist auch die Frauenarbeit der Herrnhuter Brüdergemeine in Surinam. Sie bietet qualifizierte Weiterbildungen für Jugendleiterinnen an, die jungen Frauen in Schwierigkeiten zur Seite stehen.
Lisa Schürmann, WGT – Deutsches Komitee e.V

Informationen

 
Mo 05. Feb. 19.30 Uhr

Informationsabend mit Aline Jung im Evang. Gemeindesaal
 
Fr 02. März 19.00 Uhr

Gottesdienst im Kath. Pfarrzentrum am Weltgebetstag
 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des deutschen Komitees e.V. Weltgebetstags . .